Feuerbestattung Hohenburg - In Würde gehen

Bestattungsformen

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es zwei zulässige Formen der Bestattung. Dies sind die Erdbestattung und die Feuerbestattung mit anschließender Beisetzung der Urne.

Die Urne mit der Asche kann sowohl in der Erde als auch auf See bestattet werden. Asche außerhalb von festgelegten Bestattungsplätzen (i. d. R. Friedhöfe) aufzubewahren ist in fast allen Bundesländern nicht zulässig.

Die Feuerbestattung ist mit die älteste Bestattungsform und reicht über 5000 Jahre zurück.

Neben der Beisetzung der Urne auf dem Friedhof ist die Seebestattung eine Sonderform, die aber die Einäscherung voraussetzt. Die Beisetzung erfolgt nach int. seemännischen Recht und wird von speziellen Seebestattungsunternehmen durchgeführt.

In einem Naturfriedhof wird die Asche in einem speziell ausgewiesenen naturbelassenen Wald beigesetzt.

Aktuelle Bilder des Krematoriums

Style switcher RESET
Body styles
Color scheme
Color settings
Link color
Menu color
User color
Background pattern
Background image

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen